Beseitigung energeischer Schäden durch Missbrauchstraumata

Energiekörper Mensch Selbst nach psychotherapeutischer Behandlung von Missbrauchserlebnissen (körperlicher oder seelischer) bleiben Schäden im Energiekörper und in den Chakren sowie die Schockinformation in den Körperzellen bestehen.
Die Heilenergie-Behandlung hilft diese nach und nach abzubauen. Heilenergie der Hände
Die Heilerin hat selbst solche Erfahrungen gemacht und geheilt und weiß damit umzugehen.
Ein weiterer, oft nicht gesehener Wirkfaktor für den Verlust an Lebensfreude ist unbearbeiteter Scham.
Hier möchte ich gern Dietrich von Oppeln zitieren:
Was ist Scham?
"Scham" entsteht aus übermässigem erlittenen Missbrauch, Verlassenheit etc. in den verschiedenen Lebensphasen vom Kleinkind bis zum Herangewachsenen. "Scham" wirkt zunächst wie ein Linderer (Betäuber) der Schmerzen, verändert sich aber - wenn nicht abgebaut und verarbeitet - zu einer schwerwiegenden Trennung von sich selbst und gegenüber der eigenen Spiritualität. Auch das allgemeine Lebensgefühl hat immer einen Unterton, eine Grundfärbung, die ein wirklich glückliches und erfolgreiches Leben verhindert. Es ist wie ein Gift, an das man sich gewöhnen kann ... aber es bleibt ein Gift, verursacht Schäden und blockiert.
Hier gibt es natürlich verschiedene Grade - aber damit zu arbeiten lohnt sich immer, da - nach Lazaris - es niemanden in der Welt gibt, der nicht unter Scham leidet - denn das Unangenehme an Scham ist, dass sie - wenn nicht beendet - zwangsweise weitergegeben wird - über Generationen hinweg. Scham wirkt sich hauptsächlich auf das Erleben und Wirken von Spiritualität aus, aber auch auf das gesamte Lebensgefühl, auf Erfolg, Liebe und Partnerschaft. Alles bekommt durch "Scham" eine dunkle Färbung - und es ist für den Schambeladenen schwer, Freude und Glück zu empfinden. Selbst wenn er alles im Leben hat.
Oft sind die Erlebnisse, in denen Scham produziert werden, verdrängt und nicht mehr direkt greifbar - insbesondere wenn es sich um Scham in der nicht-sprachlichen Zeit handelt.
Scham kann - so Lazaris - nur mit Höherer Hilfe aufgefunden und geheilt werden.

Bei der Heilung von Schäden durch Missrauch ist es mir ein großes Bedürfnis, dieser unheilvollen Energie vollständig von beiden Seiten (Opfer und Täter) Heilung zukommen zu lassen.

Ja sie lesen richtig:
Ich möchte auch die Täter heilen, da ich ein tiefes Mitgefühl mit diesen Wesen habe, die selbst oft Opfer einer stärkeren Macht waren und ihr Leid und die Scham, mangels anderer Auswege, an Schwächere weitergeben.

Die Scham ist auf beiden Seiten. Wenn sie nicht von beiden Seiten ausgeräumt wird, bleibt sie bestehen.
zum Seitenanfang
lodernde Flamme Brandenburger Tor  

Die Kraft des Seelenlichtes - Unser Weg zur neuen Erde

Letzte Aktualisierung: 2009-03-06
WebDesign TOP-HP